Gemeinsam statt einsam - Die Selbsthilfekontaktstelle bietet Hilfe zur Selbsthilfe

Probleme, die es anzupacken gilt, gibt es genug. Und es gibt sie überall und es kann jeden treffen: Sei es durch persönliche Schicksalsschläge wie Krankheit oder den Verlust von nahe stehenden Personen oder vergleichbare Unglücksfälle. Gerade in solchen Situationen ist man oft allein, eine große Hilfe ist einen Gesprächspartner zu finden, der zuhören kann. Viele betroffene Menschen wissen nicht, wo sie sich hinwenden sollen. Um Betroffene oder Gleichgesinnte kennen zu lernen, gemeinsam mit ihnen ein Problem anzupacken und sich zusammen durch Schwierigkeiten hin durchzukämpfen. Aus diesem Grund besteht nun die Selbsthilfekontaktstelle der Volkssolidarität Rathenow e. V. seit über 10 Jahren.
Damit wurde eine Anlaufstelle für selbsthilfeinteressierte Bürger, Selbsthilfegruppen und für professionelle Nutzer im Landkreis Havelland geschaffen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass aus intensiver Selbsthilfegruppenarbeit auch Freundschaften wachsen können. Die Hilfesuchenden fassen Vertrauen zueinander, so können auch viele private Probleme oftmals gelöst werden.
In der Selbsthilfekontaktstelle werden nicht nur Gruppen betreut, sondern auch Einzelpersonen. Es kommen auch Bürger, die sich nur einmal aussprechen möchten und ein offenes Ohr suchen, da sie niemanden haben oder kein Verständnis für ihr Problem finden.





Unsere Selbsthilfegruppen
- Demenz
- Depressionen
- Muskelschwäche
- Schlaganfall
- Mollis  „Rathenower Mollis"
- Osteoporose Sport

Wer Interesse hat, sich einer bestehenden Selbsthilfegruppe anzuschließen oder wer eine Gruppe aufbauen möchte, kann sich in der Selbsthilfekontaktstelle der Volkssolidarität Rathenow e. V., Ferdinand-Lassalle Str.9 , Tel. 03385 / 5342718 melden.
Die Mitarbeiterinnen Frau Roswita Lange und Claudia Voigt stehen ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.
 

Volkssolidarität Rathenow e.V. Ferdinand Lassalle Str. 9 14712 Rathenow Tel.03385534270

Mail:  rathenow@volkssolidaritaet.de